E_Rechnungen im Viewer anzeigen_DE

XML-Rechnungen lesefreundlich anzeigen und verarbeiten

Elektronische Rechnungen beruhen immer öfter auf dem XML-Format. DocuWare stellt die XML-Rechnungsdaten im Viewer lesefreundlich dar und ermöglicht deren automatische Verarbeitung.

Unternehmen, die elektronische Rechnungen automatisch auslesen und  wollen, kommen nicht vorbei am XML-Format, das sich neben dem PDF mit eingebetteten XML-Daten durchgesetzt hat. Inzwischen schreiben auch immer mehr Behörden reines XML für Rechnungen vor, die sie erhalten.

XML-Rechnung sieht im Viewer aus wie PDF

DocuWare importiert und verarbeitet Rechnungen im XML-Format und übernimmt die Daten aus der XML-Datei als Indexdaten. Auf dem Bildschirm sehen Sie im Viewer eine lesefreundliche Darstellung, die DocuWare aus dem XML-Code für Sie aufbereitet, sie ähnelt der einer PDF-Rechnung. Ohne eine solche Aufbereitung wären die XML-Daten nur mit einem Editor als Code anzuzeigen.

Alle Standards unterstützt

DocuWare unterstützt die Anzeige und Verarbeitung von E-Rechnungen, die unter anderen einem der folgenden Standards entsprechen können:

  • XRechnung (Deutschland): XML-Format
    Für E-Rechnungen wird nun auch der deutsche Standard XRechnung unterstützt, der gemäß deutschem E-Rechnungsgesetz bzw. EU-Richtlinie 2014/55/EU für den Rechnungsaustausch mit deutschen Behörden des Bundes gilt.
  • ZUGFeRD 2.0 (Deutschland): PDF mit eingebetteten XML-Metadaten
    Weiterhin können Sie auch E-Rechnungen mit dem deutschen Standard ZUGFeRD 2.0 verarbeiten, der neuen Version des seit Längerem bestehenden Formats. ZUGFeRD 2.0 beinhaltet eine XML-Rechnung plus ein PDF, mit dem die XML-Daten für das menschliche Auge lesbar gemacht werden.
  • Factur-X (Frankreich): PDF mit eingebetteten XML-Metadaten 
    Hierbei handelt es sich um die inhaltsgleiche französische Variante des aktuellen ZUGFeRD-Standards.

Zum Hintergrund 
Für den E-Rechnungsaustausch in der Europäischen Union regelt die Norm EN16931, welche Inhalte eine E-Rechnung umfassen muss und welches Datenmodell für die elektronische Rechnungsstellung zulässig ist. Danach können elektronische Rechnungsdokumente als strukturierte Daten versandt werden, zum Beispiel als XML-Datei oder als PDF-Datei mit eingebetteten XML-Daten.

DocuWare unterstützt beide in der Norm vorgesehenen XML-Datenmodelle, also die Syntaxen UBL (Universal Business Language) und CII (UN/CEFACT/Cross Industry Invoice). Die Lösung unterstützt also auch die nationalen Standards für XML-Rechnungen aller weiteren EU-Länder, die sich bei ihren Vorgaben nach der Norm EN16931 richten.

  • FatturaPA (italienischer Standard)
    Zusätzlich wird der schon länger bestehende nationale Standard aus Italien unterstützt, der nicht der europäischen Norm EN16931 entspricht.
 

DocuWare: Die Daten der XML-Rechnung werden Ihnen in der Konfiguration für Dokumentverarbeitung ähnlich wie für PDF-Rechnungen angezeigt.

Die Daten der XML-Rechnung werden Ihnen in der Konfiguration für Dokumentverarbeitung ähnlich wie für PDF-Rechnungen angezeigt.

 

Diese Funktion können Sie mit DocuWare ab der Version 7.2 nutzen.

Lesen Sie auch, wie Sie Splitbuchungsprozesse automatisieren oder Rechnungsdubletten identifizieren. Oder holen Sie sich Tipps zur Rechnungsverarbeitung allgemein.

 

Topics: Rechnungsverarbeitung, DocuWare Client

Kommentar

Monatlicher Newsletter

Abonnieren Sie die monatlichen UserInfo, die alle Tipps und Tricks übersichtlich zusammenfasst.

UserInfo Newsletter Abonnieren

Sofortige Info

Abonnieren Sie den Produkt-Blog, um neue Artikel sofort zu erhalten.

Neueste Artikel