Digitale Transformation
Lösungen
Produkte
Über DocuWare
Persönliche Demo und 30 Tage Testzugang

Erfolgsfaktor UX: Der Mensch im Mittelpunkt

Das Kürzel „UX“ ist in aller Munde. Was versteht man darunter und was bedeutet es für DocuWare Anwender und die Produktentwicklung? Christoph Lehmer, Director User Experience bei DocuWare, steht Rede und Antwort.  

Marion Kurtz: Christoph, erst einmal zur Begriffsklärung: Was ist UX?
UX ist die Abkürzung für User Experience und beschreibt alle Wahrnehmungen und Reaktionen einer Person, die aus der Benutzung eines Produkts, eines Systems oder einer Dienstleistung resultieren. Für uns bei DocuWare geht es also darum, die Nutzungserlebnisse unserer Kunden mit unserem Produkt und unserem Service so positiv wie möglich zu gestalten.

Warum ist eine gute User Experience wichtig?
Grundsätzlich, damit unser aller Leben einfacher und angenehmer gemacht wird. Letztendlich entscheidet die User Experience aber auch über den Erfolg bzw. Misserfolg von Produkten, da sich langfristig nur diejenigen durchsetzen, die gern verwendet werden. Die Zeiten, in der schlechte Produkte akzeptiert werden, sind vorbei. Es gibt genügend Alternativen.

Welche Faktoren haben Einfluss auf die User Experience?
Angefangen von der Zugänglichkeit eines Produktes, über die Nützlichkeit und die Gebrauchstauglichkeit für die Anwender bis hin zum Spaß an der Nutzung müssen hierfür unterschiedlichste Faktoren betrachtet werden. 

lehmer portraint squoosh

Christoph Lehmer

Nach seinem Psychologiestudium setzte Christoph Lehmer mit dem Masterstudiengang Human Factors Engineering an der TU München das i-Tüpfelchen auf seine akademische Ausbildung. Nach ersten praktischen UX-Berufserfahrungen bei BMW und MAN wechselte er 2018 zu DocuWare. Als Director User Experience verantwortet Christoph seit Mitte 2019 diesen Bereich und treibt die strategische Weiterentwicklung von UX im Unternehmen voran.

Wie schafft man es, ein Produkt mit einer guten User Experience zu entwickeln?
Ein nutzerzentriertes Arbeiten ermöglicht es uns, konstant und effizient eine hohe UX unserer Produkte sicherzustellen. Durch die konsequente Einbindung der Anwender über den gesamten Produktentwicklungsprozess hinweg, sinkt das Risiko, dass ihnen unser Produkt am Ende keinen Nutzen bietet oder nur umständlich zu bedienen ist.

Kannst du das an einem konkreten Praxisbeispiel erklären?
Gerne! Eines unserer ersten Projekte bei DocuWare, in dem wir streng nach dem nutzerzentrierten Ansatz vorgegangen sind, war der Process Planner. Nachdem wir durch Kundengespräche den Bedarf analysiert hatten nämlich Prozesse schnell, einfach und ohne Vorkenntnisse abzubilden und zu teilen war es für uns oberste Priorität, ein Tool zu entwickeln, dass durch seine Einfachheit überzeugt. Mit Hilfe zahlreicher User Interviews, User Tests sowie einem iterativen Vorgehen ist es uns gelungen, genau diese Bedürfnisse und Erwartungen zu erfüllen. Es gibt kaum ein Tool auf dem Markt, mit dem man so einfach und unkompliziert Prozesse abbilden kann und das dabei sogar noch kostenlos und werbefrei ist.

 Process Planner_DE

DocuWare Process Planner

Wie sieht das UX Team bei DocuWare aus?
Unser UX Team wurde 2019 ins Leben gerufen, besteht aus UX Designern, UX Researchern und einer UX Writerin und umfasst mittlerweile 10 Mitarbeiter. Wir sitzen am Hauptstandort in Germering bei München, sind jedoch für unsere Produktteams weltweit zuständig.

Welche Qualifikation braucht man für diese Arbeit?
Dies ist je nach Rolle unterschiedlich. UX Designer haben oftmals eine Medien- oder Kommunikationsdesignausbildung und müssen Probleme kreativ in Lösungen umsetzen können. UX Researcher hingegen brauchen ein sehr tiefes Methodenverständnis, um möglichst unverfälscht herauszufinden, was unsere Anwender wirklich brauchen. Allen Rollen ist jedoch gemein, dass viel Empathie, Interesse an anderen Menschen und eine gute Kommunikation erforderlich sind.

UX Team_squoosh

Nutzerzentriertes Arbeiten im Fokus: Das UX Team von DocuWare

Mit welchen Herausforderungen habt ihr zu kämpfen?
Die größten Herausforderungen gehen meiner Meinung nach darauf zurück, dass UX vor allem in Deutschland im Vergleich zu anderen Disziplinen noch relativ jung und dadurch unterrepräsentiert ist. Wir sind es gewohnt, die Technik, anstatt den Menschen, in den Mittelpunkt zu setzen. Hier sind wir bei DocuWare jedoch bereits auf einem sehr guten Weg!

Wie kann ich als Anwender Einfluss auf die weitere Produktentwicklung und -gestaltung von DocuWare nehmen?
Über unser Produkttester Programm können Anwender direkt Einfluss nehmen. Sie haben hier beispielsweise die Möglichkeit, unveröffentlichte Funktionen zu testen und zu bewerten. Eine andere Möglichkeit, konkrete Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen, ist das Customer Feedback Forum. Aber auch mit Umfragen im Produkt selbst holen wir uns ab und zu Feedback zu bestimmten Themen ein.

Was ist dein liebstes DocuWare Feature?
Ich bin ein großer Fan unserer Workflow-Funktionalitäten. Diese bieten zahlreiche Möglichkeiten, Prozesse individuell in DocuWare abzubilden. Die Prozesse werden so nicht nur digitalisiert, sondern auch vereinfacht und teilweise automatisiert.

Dein persönliches Motto?
Durch den technologischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte gibt es unzählige Möglichkeiten für Entwicklungen, Produkte und Services. Damit die Welt für uns Menschen dadurch lebenswerter und nicht komplizierter wird, stimme ich dem Industriedesigner Dieter Rams zu: „Less, but better“.

Vielen Dank, Christoph, für diesen Einblick in eure Arbeit!

Das Interview führte Marion Kurtz, Product Marketing Managerin bei DocuWare

 

Andere Leser fanden auch diese Artikel interessant:

Aline Störk von DocuWare GmbH
 
Die DocuWare Academy: Weiterbildung nach Maß
Account Managerin Aline Störk gibt Einblick in Hintergrund und Aufgaben des Account Managements und erklärt, welchen Mehrwert DocuWare Kunden dadurch erwarten können.  
 
Matthias Wieland Interview: Wie arbeitet der DocuWare Support? 
Warum ist der DocuWare Support rund um die Uhr erreichbar, wieso gibt es so viele Quellen für die Hilfe und wer ist eigentlich der Star vom Team? Matthias Wieland, Leiter vom Support EMEA, hat wie immer auf alles eine Antwort.
 
Joachim Krausert Rundum-Service für Kunden: DocuWare Professional Services 
Joachim Krausert ist Country Director von DocuWare Professional Services DACH und freut sich auf Kunden mit Konfigurationswünschen oder Ideen für neue Schnittstellen. Hier das vollständige Interview mit einem Tipp vom Profi.
 

 

Kommentar