Fixe Wartezeit für Workflow festlegen

Ihre Mitarbeiter sollen sich Aufgaben für eine Wiedervorlage einstellen können. Oder Sie möchten Workflows aus anderen Gründen verzögern. Dafür bietet Ihnen der Workflow Designer eine eigene Aktivität.

Mit der Aktivität stellen Sie eine fixe Wartezeit für eine Workflow-Instanz ein. Das gibt Ihnen mehr Flexibilität für Nutzer bei laufenden Workflows, zum Beispiel in folgenden Fällen:

  • Wiedervorlage: Fügen Sie ein Feld ein, mit dem Ihre Mitarbeiter sich Workflow-Aufgaben als Wiedervorlage einstellen können.
  • Zeitschleife: Wenn Sie einen Webservice für eine Prüfung ausführen lassen, können Sie für den Fall eines negativen Ergebnisses dessen Wiederholung zum Beispiel am nächsten Tag anstoßen.
  • Technische Notwendigkeit: Verzögern Sie einen Workflow, zum Beispiel um auf die Antwort eines Fremdsystems zu warten.

Die Aktivität „Zeitverzögerung“ finden Sie im Workflow Designer in der Aktivitätenleiste auf der linken Seite.

Fixe Wartezeit für Workflow_DE

 

Die gewünschte Anzahl an Tagen, Stunden oder Minuten legen Sie entweder über den Dialog fest oder Sie nutzen eine Variable vom Typ Datum/Uhrzeit. Die maximale Wartezeit beträgt 365 Tage.

Die Aktivität „Zeitverzögerung“ ist ab DocuWare Version 7.2 verfügbar.

Lesen Sie auch, wie Sie Formulare im Workflow automatisch ergänzen.

 

Topics: Workflow

Kommentar

Monatlicher Newsletter

Abonnieren Sie die monatlichen UserInfo, die alle Tipps und Tricks übersichtlich zusammenfasst.

UserInfo Newsletter Abonnieren

Sofortige Info

Abonnieren Sie den Produkt-Blog, um neue Artikel sofort zu erhalten.

Neueste Artikel