Von der Belastung zum Wettbewerbsvorteil

Die Erfüllung von HIPAA-, Sarbanes-Oxley- und anderen Anforderungen muss ein Unternehmen nicht unbedingt ausbremsen. Tatsächlich erreichen pfiffige Führungsriegen sogar mehr Dynamik und Leistungssteigerungen im Unternehmen, wenn sie das digitale Dokumenten-Management und die digitale Workflow-Automation um diese Regeln herumstricken.

Mit Standards für Kontrolle, Informationstransparenz, Sicherheit und Datenschutz kann sich die digitale Transformation problemlos entfalten, und Unternehmen profitieren von folgenden Vorzügen:

 

Datenintegrität

Die Einhaltung der Compliance-Anforderungen sorgt für ein hohes Maß an Datenintegrität. Durch administrative, physische und technische Schutzmechanismen wird sichergestellt, dass alle Daten vollständig und akkurat sind und nicht verfälscht, beschädigt oder gelöscht werden.

Inhärente Produktivität

Wenn berechtigte Benutzer zur rechten Zeit auf digitalisierte Informationen zugreifen können, ohne dass Offenlegung oder Datenverlust befürchtet werden müssen, können Knowledge Worker Prozesse rasch, präzise und überzeugend ausführen. Produktivität und Rentabilität sind das Ergebnis.

Kundenerlebnis

Die Kombination aus Datensicherheit, Datenschutz und Verfügbarkeit von Informationen sorgt letztendlich für ein positives Kundenerlebnis. Das Übertreffen von Erwartungen und Vertrauensbildung sind prägnante Vorzüge des modernen digitalen Geschäfts.