DocuWare kündigt DocuWare Cloud Partner-Programm an

Geschäftsfeld mit großer Zukunft

Germering, den 28. Februar 2018 – Rasant steigende Zuwächse beim Verkauf von DocuWare Cloud veranlassen ECM-Hersteller DocuWare, sein Partnerprogramm zu ergänzen. Zielgruppe des neuen Partnertyps sind Systemhäuser, IT-Dienstleister und Value Added Reseller, die auf den Cloud-Zug aufspringen wollen. Als zertifizierte DocuWare Cloud-Partner können sie Unternehmen einen schnellen und kostengünstigen Einstieg in die Digitalisierung ermöglichen.

Weltweit vertreiben rund 500 autorisierte DocuWare-Partner (ADP) in mehr als 70 Ländern die Dokumentenmanagement-Lösungen des Unternehmens. Seit der ECM-Anbieter in 2012 sein Portfolio um ein Public-Cloud-Angebot erweitert hat, rückt dieses zunehmend in den Vermarktungsfokus. Mit einem neuen Vertragsmodell, dem sogenannten DocuWare Cloud Partner-Programm, erhalten Systemhäuser, IT-Dienstleister sowie Value Added Reseller die Möglichkeit, ihr Portfolio durch zukunftsorientierte Cloud-Lösungen zu ergänzen. Vorkonfigurierte Workflows beschleunigen den Vertriebsprozess von cloudbasierter Software und machen ihn einfacher und effizienter. Das notwendige Qualifikationslevel erlangen DocuWare Cloud-Partner ausschließlich durch E-Learnings und die Teilnahme an Online-Kursen beziehungsweise Webinaren. Das neue Programm startet Mitte 2018 auf dem deutschen Markt, das bestehende Partnergeschäft bleibt von dieser Neuerung unberührt.

DocuWare Cloud-Partner profitieren neben wiederkehrenden Cloud-Umsätzen von lukrativen, neuen Chancen im Dienstleistungs- und Beratungsgeschäft sowie guten Margen. Dauert der Verkaufszyklus bei einer On-Premises-Lösung – von der Präsentation bis zum Abschluss – drei bis zwölf Monaten, so reduziert er sich erfahrungsgemäß bei einem Cloud-System auf sechs Wochen. Somit bleibt mehr Zeit für das Neu- und Erweiterungsgeschäft.

Das Marktpotential ist riesig: Je kleiner ein Unternehmen, desto seltener die Nutzung eines Dokumentenmanagement-Systems. Einer aktuellen BITKOM-Studie zufolge setzt nur jeder dritte Mittelständler eine ECM-Lösung ein; die Quote bei Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern liegt deutlich darunter. Doch unabhängig von ihrer Größe – zunehmender Kostendruck und die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen zwingen Betriebe, die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse voranzutreiben. Gerade ihnen kommt der Einsatz einer Cloud-Lösung zugute, da beispielsweise Investitionen in Hardware und teure Wartung entfallen, die Abrechnung nach tatsächlich genutzten Services erfolgt, immer die aktuelle Software-Version im Einsatz ist und führende Anwendungen sich problemlos integrieren lassen.

DocuWare Max Ertl_2018_100.jpgMax Ertl, als Chief Revenue Officer verantwortlich für die weltweite Vertriebsstrategie des Unternehmens, zum neuen Partnermodell: „Mit unseren Ready-to-use-Lösungen lässt sich ein neues Geschäftsfeld aufbauen, das raschen Profit und Zukunftssicherheit verspricht. DocuWare Cloud ist das führende DMS auf der Microsoft Azure-Plattform – diese Tatsache gibt den Partnern Sicherheit und ein zusätzliches Verkaufsargument.“

Über DocuWare

DocuWare-Lösungen für intelligente Dokumentenverwaltung und digitale Workflows verleihen Mitarbeiterproduktivität und Business-Performance neue Dynamik. Als leistungsstarke Cloud-Dienste ermöglichen sie die Digitalisierung, Automatisierung und Transformation aller Geschäftsprozesse, ohne Kompromisse. DocuWare ist in 70 Ländern vertreten, mit Hauptsitz in Deutschland und den USA.

 

Weitere Informationen:

DocuWare GmbH

           

DocuWare Group, Public Relations

Therese-Giehse-Platz 2
82110 Germering/Germany
+49 (0)89 / 89 44 33-0
marketing@docuware.com

 

Pressebüro Birgit Schuckmann 
Infanteriestr. 19, Haus 5
80797 München
Tel.: +49.89.2 28 00-3 06
Birgit.Schuckmann@docuware.com