Digitale Transformation
Lösungen
Die Plattform
Über DocuWare
Persönliche Demo und 30 Tage Testzugang

DocuWare Listen in Outlook

E-Mails, Kalender, Aufgaben – für viele ist Outlook die zentrale Anwendung in der Arbeit. Indem Sie Ihre DocuWare Listen dort einbinden, sind Sie auch immer up to date bei den Dokumenten, die zur Bearbeitung anstehen.

Kennen Sie das? Sie verwenden in DocuWare Listen, um Kollegen Dokumente für die weitere Bearbeitung zuzuweisen, zur Wiedervorlage von Dokumenten oder als Zusammenstellung wichtiger Dokumente, aber eigentlich arbeiten Sie viel öfter in Outlook und strukturieren sich dort die Aufgaben für den Arbeitstag?

Dann binden Sie sich Ihre Listen in Outlook ein. Das ist schnell gemacht, ohne weiteres Zusatzmodul und ohne besondere IT-Kenntnisse und auch unabhängig davon, ob die Listen zentral eingerichtet sind oder auf individuellen gespeicherten Suchen basieren.

Los geht’s

  1. Öffnen Sie in Outlook den Bereich Verknüpfungen:

Bereich Verknüpfunge_DE

 

2. Erstellen Sie eine neue Verknüpfungsgruppe und benennen diese beispielsweise „DocuWare Listen“.

Neue Verknuepfungsgruppe_DE

 

3. Öffnen Sie in DocuWare die gewünschte Liste. Fahren Sie mit der Maus über das Tab der Liste, so dass das kleine Verknüpfungssymbol erscheint. Ziehen Sie dieses auf den neuen Verknüpfungsbereich in Outlook.

Liste verknüpfen_DE

 

4. Zunächst wird die URL der Liste als Verknüpfungsname verwendet. Zur besseren Übersichtlichkeit geben Sie der Verknüpfung einen sprechenden Namen.

Verknüpfung umbenennen

 

5. Wiederholen Sie die Schritte 3+4 für alle Listen, die Sie in Outlook integrieren möchten.

eingebundene Listen_DE - 756x360

 

Hinweise zu Lizenzen:

Bei DocuWare als On-Premises System benötigen Sie für Listen die Task Manager Lizenz. Für die gezeigte Integration in Outlook ist keine weitere Lizenz erforderlich, auch nicht Connect to Outlook.

Bei DocuWare Cloud sind alle benötigten Funktionen immer inklusive.

 

Kommentar